Werbegemeinschaft Wesuwe

Ideenwettbewerb zur Gestaltung des Wesuweer Verkehrskreisels

Der Verkehrskreisel an der Wesuweer Hauptstr. / Felkenweg ist fertiggestellt. Der Kreisel markiert deutlich die Einfahrt in unsere Ortschaft Wesuwe.

Die Gestaltung der Mittelinsel mit einem Durchmesser von 19m ist behördlicherseits ausschließlich mit sogenannten „Bodendeckern“ vorgesehen.

Eine attraktive Umgestaltung wird maßgeblich zur Verschönerung des Ortsbildes beitragen. Die Kreativität der Wesuweer Bürger ist gefragt. Alle sind angesprochen mitzumachen.

Die Finanzierung der Gestaltung ist durch Antragstellung bei der Stadt Haren mit Unterstützung des Landkreises Emsland u. das Einbringen von Eigenleistungen als Dorfverschönerungsmaßnahme möglich.

Dazu wird die Unterhaltung der Mittelinsel vom Straßenbauamt Lingen an die Stadt Haren übergeben. Die Stadt Haren wird die Unterhaltung mit der Voraussetzung übernehmen, dass sich in Wesuwe ein Verein findet, der als Antragsteller mit seinen Mitgliedern die „Hege u. Pflege“ der Mittelinsel übernimmt.

Auf Initiative des CDU Ortsverbandes konnten im Wesuweer Heimatverein Mitglieder gefunden werden, die mit dem neu gebildeten „Arbeitskreis Kreisel“ diese Aufgabe übernehmen.

 

Die nachfolgenden Hinweise sollten zur Verkehrssicherheit beachtet werden:

  • keine festen Hindernisse, die
    • stärker oder fester als „normale“ Schilderpfosten (Stahl oder Alu, Durchmesser 76mm, Wandstärke 2,9mm) sind
    • bei Gabelmasten (mehrere dünnere Stützen)
      • seitlicher Abstand voneinander mindestens 1,80m
      • darauf montierte Schilder, Gegenstände pp. in mindestens 1,50m über Grund
  • in Zweifelsfällen ist ein statischer Nachweis erforderlich, dass das „Hindernis leicht verformbar“ ist, vergleichbar mit dem o.g. Schilderpfosten
  • keine großen Findlinge
  • kein grober Kies
  • zum Formen von Gemeindewappen, Bilder pp. feiner, gebrochener Splitt, Blumen, Staudengewächse usw.
  • keine Bäume mit einem Stamm von mehr als 8cm Durchmesser, gemessen in 1m Höhe über Grund (auch wenn die 8cm erst später durch Wachstum überschritten werden)
  • keine Werbung
  • keine bewegten bzw. wechselnden Bilder
  • Erdhügel ja, jedoch nicht zu steil an den Außenrändern
  • weiche Bepflanzung ja, sollte jedoch nicht in den Verkehrsraum hineinragen
  • Beleuchtung
    • darf den Verkehr nicht blenden
    • keine punktuelle Beleuchtung (zu kurzer Hell-Dunkel-Wechsel)

 

Ein Stromanschluss kann nachträglich noch verlegt werden.

Zur Reduzierung der laufenden Kosten u. des Arbeitsaufwandes sind Gestaltungs-vorschläge mit einer überschaubaren pflegeleichten Freiflächenpflege von Vorteil.

 

Die Ideen, Entwürfe u. Gestaltungsvorschläge sollten bis zum 30.09.14 an die nachfolgende Mailadresse übersandt werden.

 

Aus den eingegangenen Vorschlägen wählt die Bewertungskommission, die sich aus Vertretern des Heimatvereins, des Wesuweer Schützenvereins, der Werbegemeinschaft, des FC Wesuwe, der Jungkolpinggruppe Wesuwe u. der Katholischen Frauengemeinschaft (KfD) zusammensetzt, die beste Idee aus.

Die Siegerin oder der Sieger wird mit einem von der Werbegemeinschaft gesponserten Wesuwe Gutschein in Höhe von € 50,00  prämiert.

 Wir hoffen auf zahlreiche kreative Ideen u. Gestaltungsvorschläge!!

Mit freundlichen Grüßen

Bernd Wessels, Brookstr. 1, Tel.: 05932/5848

Hartmut Bruns, Eschstr. 15, Tel.: 05932/5481

 

Foto Kreisverkehr 01.08.14

 

 

 

Zur Werkzeugleiste springen