Werbegemeinschaft Wesuwe

Mit Blasmusik durch das Jahr 2018

Zur Jahresmitgliederversammlung hatten die Wesuweer Dorfmusikanten eV in ihr Vereinsheim eingeladen. 1. Vorsitzender Florian Kötter freute sich über die Anwesenheit fast aller aktiven Spielerinnen und Spieler, was nach seinen Worten zugleich eine Wertschätzung ihres eigenen musikalischen Wirkens sei. Dem Ehrenvorsitzenden Josef Strodt galt sein besonderer Gruß.

 

Die Dorfmusikanten zählen nach den Ausführungen Kötters zur Zeit  57 Mitglieder, davon 40 aktiv und 9 in der Ausbildung. Die Umwandlung der Wesuweer Dorfmusikanten in einen “eV.“ hat sich als positiv erwiesen. Die Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden läuft reibungslos. Der Jahresrückblick 2018 des 1. Vorsitzenden zeigte  die große Vielfalt des musikalischen Wirkens: Insgesamt gab es 17 offizielle Auftritte, 3 mußten zusätzlich witterungsbedingt abgesagt werden. Inoffiziell trat die Kapelle 6 Mal auf.  2019 wird es eine ähnliche Anzahl von Auftritten geben , allerdings werden im Juni das Jubelschützenfest in Haren und im Dez. der Weihnachtsmarkt in Wesuwe statt des vorweihnachtlichen Konzertes hinzukommen. Florian dankte allen Spielerinnen und Spielern für ihren vorbildlichen Einsatz und insbesondere dem Dirigenten und Ausblilder Hermann Veenker für sein unermüdliches Wirken mit dem   notwendigen Einfühlungsvermögen. Dann erstattete Melanie Litmeyer den Kassenbericht. Für ihre aufwändige Arbeit wurde die Kassenverwalterin mit einem üppigen Blumenstrauß geehrt. Die Kassenprüferinnen Melanie Arens und Roswitha Hake bescheinigten Melanie Litmeyer korrekte und saubere Kassenfführung, sodaß dem gesamten Vorstand einstimmig Entlastung für 2018 erteilt wurde.

 

Dann ehrte die 2. Vorsitzende, Verena Rüschen, die Spieler des Jahres. Auf den 3. Platz kam Florian Kötter mit 66 von 75 möglichen Punkten. Den 2. Platz belegt Jan Dwersteg mit 68 Punkten und 2 erste Plätze errangen Daniel Lübbers und Jannik Wilmink mit 75 von 75 möglichen Punkten. Alle erhielten eine Urkunde mit einem Präsent, die beiden Erstplatzierten zusätzlich eine Anstecknadel. Dirigent Hermann Veenker wurde zudem mit einem Präsent und einer Anstecknadel für seine 10-jährige Mitgliedschaft in der Blaskapelle gewürdigt. Er bedankte sich seinerseits bei den Dorfmusikanten für ihr aktives Mitmachen, auch wenn er manchmal hartnäckig aber mit dem notwendigen Feingefühl seine Ziele erreichen müßte.

 

Abschließend erfolgten die Vorstandswahlen, die für die beiden ersten Vorsitzenden Josef Strodt leitete. Florian Kötter wurde wiederum als 1. Vorsitzender und Verena Rüschen als 2. Vorsitzende vorgeschlagen Sie wurden mit ihrem Einverständnis einstimmig wiedergewählt. Strodt gratulierte und wünschte beiden weiterhin eine glückliche Hand. Die anschließenden Wahlen, geleitet von Florian Kötter,  führten ebenfalls zu einstimmigen Ergebnissen. Melanie Litmeyer (Kassenwartin), Karina Kathmann (Schriftführerin), Jana Otten (Jugendvertreterin), Sarah Mecklenburg, Marco Wilke und Daniel Lübbers (Beisitzer), Roswitha Hake und Annette Bruns (Kassenprüferinnen). In 2019 sollen neue Kapellenpullis angeschafft werden. Der Bollerwagen, der zu größeren Ereignissen mitgeführt wird, soll rundum das Dorfmusikantenwappen erhalten. Das getragene Schild, als Erkennungszeichen bei den Karnevalsumzügen, bedarf einer Neugestaltung.

Bildunterschrift:

Der neue Vorstand der Wesuweer Dorfmusikanten eV:

Von links: Melanie Litmeyer, Marco Wilke, Verena Rüschen, Florian Kötter,  Jana Otten, Sarah Mecklenburg, Karina Kathmann und Daniel Lübbers.

 

Zur Werkzeugleiste springen