Werbegemeinschaft Wesuwe

Opa Anton und die Tolle Knolle

 

Eins ist im Leben von Opa Anton unumstößlich – der Sonntagsbraten mit Kartoffeln und Soße. Doch wie kommt die Kartoffel auf den Tisch? In seiner neusten Sendung „Zu Besuch bei Opa Anton“ macht sich der dickste Bauer des Emslands und der Grafschaft Bentheim auf zu einem Besuch beim Heimatverein Wesuwe. In der neuen Folge dreht sich alles um die „tolle Knolle“ – die Kartoffel. Das Wort „Kartoffel“  leitet sich von „tartufolo” ab, dem italienischen Wort für Trüffel, das wiederum abgeleitet ist von lateinisch „terrae tuber“ („Erdknolle“). Sie ist in Teilen Deutschlands auch als Erdapfel oder Grundbirne und im restlichen deutschsprachigen Raum unter verschiedenen Regionalnamen bekannt. Die Kartoffel ist eine Nutzpflanze aus der Familie der Nachtschattengewächse, zu der auch Tomate, Paprika  und sogar Tabak zählen. Gemeinsam mit dem Arbeitskreis Agra des Heimatvereins Wesuwe wurden die Kartoffeln samt Schleuderroder wie vor 100 Jahren an die Erdoberfläche befördert um im Anschluss von zahlreichen Kindern eingesammelt zu werden. Natürlich kommt auch in dieser Folge das leibliche Wohl nicht zu kurz. Heini und Lene Kathmann zeigen die Zubereitung von Kartoffelpuffern nach alter Art über dem offenen Herdfeuer. Die Sendung ist seit Dienstag, den 9.September 2014  beim Kabel- und Internetfernsehen www.ev1.tv   zu sehen.  Wer weiß ?  Eventuell ist Opa Anton auch auf dem Kortoffelfest des Heimatvereins Wesuwe am Sonntag, den 21.September 2014  anzutreffen.

 

Hier der Link zur neuesten Folge von Opa Anton

http://bcove.me/idzgv3og

 

 

 

Kartoffel 1-2

Zur Werkzeugleiste springen