Werbegemeinschaft Wesuwe

Halloween 2013….. es gruselt auch in Wesuwe

 

Am  Abend  des  31.Oktobers wird traditionell Halloween gefeiert. Halloween
kommt  eigentlich  aus  Amerika und Irland. Seit einigen Jahren wird dieses
Fest  aber auch immer mehr in Deutschland gefeiert. Dieses Fest wurde schon
von 2000 Jahren bei den Kelten gefeiert. Dort war der 31.Oktober der letzte
Tag des Jahres. An diesem Tag wurde der Sommer verabschiedet und der Winter
begrüßt.   Gleichzeitig   dachte   man  an  diesem  Tag  besonders  an  die
Verstorbenen  des vergangenen Jahres. Die Kelten glaubten nämlich, dass die
Seelen  der in diesem Jahr Verstorbenen an diesem Tag in das Land der Toten
wanderten.  Viele  glaubten  darüber hinaus, dass alle Toten am 31. Oktober
die  Erde  besuchten.  Als  Geister  kamen  diese  dann in ihre Häuser oder
wanderten  in  der  Nacht  draußen  umher und erschreckten die Menschen und
spielten ihnen Streiche. Deshalb verkleiden sich die Menschen an diesem Tag
auch  als  möglichst  gruselige Gestalt, um böse Geister abzuschrecken! Ein
lustiger Brauch zu Halloween ist dabei, dass die Kinder sich verkleiden und
durch  die Straßen ziehen um dann an den Haustüren zu klingen um zu fordern
„gebt  uns  Süßes  sonst gibt`s Saures“! Gemeint ist in diesem Zusammenhang
natürlich  die Herausgabe von Bonbons und Naschzeug. Wenn die Kinder dieses
nicht  bekommen,  drohen sie mit einem Streich. Auch in Wesuwe machten sich
in   den  unterschiedlichen  Straßenzügen  die  Kinder  bunt  und  gruselig
verkleidet  auf  den  Weg,  um  so manch eine Süßigkeit einzuheimsen. Volle
Tüten  und  glückliche  Kinderaugen waren dann auch der Lohn der gruseligen
Tour durch die Wesuweer Straßen!

Unsere Bilder zeigen hier die noch jüngeren Kinder unseres Dorfes.

Vielen Dank an Marco Strodt-Dieckmann für die Hereingabe dieses Berichtes und der Bilder.

Helloween 2