Werbegemeinschaft Wesuwe

Spendenaktion „Pfandbon für die Clemensschule“

Seit rund fünf Jahren gibt es im Lebensmittelmarkt „Nah und Gut“ in Wesuwe eine Pfandspendenbox an der Leergutannahme zugunsten des Fördervereins der Clemensschule. Wer dort sein Pfandgut zurückgibt, kann den Bon und damit den Gegenwert für tolle Projekte an der Clemensschule spenden. Diese Möglichkeit haben viele Kunden aus Wesuwe und Umgebung genutzt. So sind im Jahr 2021 stolze 322 Euro innerhalb eines Jahres zusammengekommen. Christian und Maria Finke als Betreiber des Marktes rundeten diese Summe auf 400 Euro auf. „Wir finden die Arbeit des Fördervereins an der Clemensschule wichtig, sodass wir die Pfand-Bon-Aktion sehr gerne unterstützen“, so Christian Finke. „Wir sind sehr dankbar für diese Unterstützung“ ergänzt Marco Strodt-Dieckmann, 1.Vorsitzender des Fördervereins. „Unser Dank gilt allen Kunden für die großzügige Unterstützung.“ Im Rahmen einer kleinen Übergabezeremonie bedankten sich die Clemensschülerrinnen Lisann Geers, Malea Arndt, Janne Hempen, Nele Nehus, Alea Dieckmann, Annalena Lühn sowie Christel Hempen und Marco Strodt-Dieckmann vom Förderverein mit Blumensträußen bei den Nah und Gut Mitarbeiterinnen Carmen Watts und Marina Lühn.  

Zur Werkzeugleiste springen